top of page

KOMMUNIKATION - So verstehen potenzielle Kunden, dass du ihnen helfen kannst.

Aktualisiert: 7. Feb. 2023


Kennst du das, wenn du kostenlosen Mehrwert raushaust und sich irgendwie keiner dafür interessiert? Du ziehst eher Kollegen aus der gleichen Branche an? Das ist einer der größten Fehler, die ich zu Beginn des Business Aufbaus beobachte. Meistens sind wir so in unserem Fachthema drin, dass wir unsere Kunden nicht abholen.



Das bedeutet, dass wir einfach in unserer Fachsprache sprechen und die Theorie runterrattern, um unseren Expertenstatus zu stärken. Dabei wissen unsere Kunden gar nicht, wobei ihnen dieses ganze Wissen hilft. Als ich damals angefangen habe, Content auf Instagram zu posten, war ich voll in meiner Welt, und das heißt nicht, dass der Content schlecht war oder ich nichts gepostet habe, sondern es meine Zielgruppe nicht verstanden hat, bzw. sie sich nicht angesprochen gefühlt hat. Ich habe beim Start meines Instagram Marketings regelmäßig Posts erstellt, wo Begriffe über Gestaltung erklärt wurden. Zum Beispiel habe ich einen Post gemacht mit Gestaltungsregeln. Aber mal im Ernst, wer soll damit etwas anfangen können, der nicht im Thema ist? Und klar ist der Inhalt relevant für Gestaltung von Beiträgen, Website und anderen Designs, aber wer soll denn mit dem Titel Asymmetrie etwas anfangen?


Ich möchte dir mal ein Beispiel geben, wie man den Post besser gestalten kann, zum Beispiel hätte man draufschreiben können:

Wie du deinem Content eine interessante Gestalt gibst oder wie du mehr Spannung in deine Designs bekommst.


Das sollten wir unbedingt integrieren! Wir sollten uns in unsere Zielgruppe hineinversetzen und auch immer aus der Brille von unseren Kunden die Inhalte erstellen, denn am Ende des Tages bringt uns unser Wissen nichts und unseren Followern auch nicht, wenn sie nicht wissen, dass es für sie relevant ist. Versetze dich deshalb in deine Zielgruppe hinein.


Denn wenn du durch diese Brille schaust und auch deine Zielgruppe verstehst, holst du sie auch an der Stelle ab, an der sie gerade stehen, und an der Stelle, wo du ihnen auch helfen kannst.


Stelle dir folgende Fragen um deine Kommunilation besser an deine Zielgruppe anzupassen:

Welches Problem hat deine Zielgruppe?

Wie fühlen Sie sich mit dem Problem?

Was würde dich in Ihrer Situation ansprechen?

Was sind die Ursachen der Probleme? Oftmals wissen die Kunden auch gar nicht, was die Ursache ist, sondern sehen nur das Problem selbst. Das wäre jetzt in dem Beispiel in dem Kontext: Meine Designs sehen langweilig und eintönig aus…


Passend zu dem Thema gibt es auch eine Podcastfolge:



Die Ursache: Dass sie vielleicht ein paar Gestaltungsregeln mehr befolgen sollten, um mehr Spannung in ihren Post-Designs zu erzeugen. Den Kunden etwas besser auf das Problem hinweisen und nicht auf nur die Ursache oder die Lösung in den Fokus stellen. Sonst verstehen deine Follower nicht, dass es ihnen weiterhelfen kann. Das ist der Knackpunkt in deiner kompletten Kommunikation. Gehe auf das Problem der Kunden ein, das du lösen kannst.


Was, wenn ich die Probleme meiner Zielgruppe gar nicht kenne? Gehe in den Kontakt mit deiner Zielgruppe. Führe Gespräche, mache Umfragen und lerne die Sprache deiner Zielgruppe, damit du dies dann in deine Kommunikation mit einbringen kannst, um die Leute dann auch da abzuholen, wo sie gerade stehen und sie sich auch verstanden fühlen an der Stelle. Du bekommst dann automatisch den Experten-Status. Du kannst dein Wissen dann natürlich mit einfließen lassen in den Content. Wie du Leute abholst, ist enorm wichtig, damit die Leute dich auch hören, deine Texte lesen usw. Denn wir stecken so viel Energie in den Content, in die Inhalte, die Storys und vieles mehr, dass es enorm wichtig ist, dass du auch gehört und gesehen wirst. Auch super wichtig für deine Website Texte!


In diesem Sinne freue ich mich, wenn du was mitnehmen konntest aus dem Blogbeitrag und ich wünsche dir ganz viel Spaß beim optimieren deiner Kommunikation. Ich bin gespannt, ob sich etwas bei dir verändert.

Ich freue mich sehr über Feedback, schreibe mir doch gerne einen Kommentar.

Wenn du mehr zu dem Thema erfahren möchtest, dann bleibe gerne dran und folge mir hier! Es wird in Zukunft sehr viel zu dem Thema geben.


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page